Das Buch

Karate ist Tanz

Buch-Cover: Karate ist Tanz

Es ist endlich soweit! Mein Buch “Karate ist Tanz – was Karatesportler von Tänzern lernen können” ist erschienen. Es kann ab sofort beim Samurai-Verlag bestellt werden.

Das Buch richtet sich vorrangig an den fortgeschrittenen Karatesportler sowie Übungsleiter und Trainer.
Viele Karatetechniken sind in der Bewegungsausführung den Techniken im Ballett verblüffend ähnlich. Balletttänzer wie Karatesportler haben die gleichen Probleme zu bewältigen, die sich aus den Bewegungsabfolgen sowie den anatomischen Voraussetzungen ergeben. Tanzmediziner beschäftigen sich mit diesen Problemfeldern im Tanz. Deren Erkenntnisse können teilweise auf die Arbeit des Karatesportlers übertragen werden.
In diesem Buch wird eine Auswahl von Karatebewegungen vorgestellt, die vielen Karatesportlern in der Bewegungsausführung Probleme machen. Dem gegenüber steht das Pendant aus dem Ballett. Es werden Übungen angeboten, die von Balletttänzern praktiziert werden, die sich aber auch im Karatetraining bewährt haben.
Die Übungen ermöglichen ein leichteres Erspüren und Erfahren der Muskelarbeit, wie z.B. einer stabile Beinachse oder einer günstigen Ausrichtung des Beckens.
Wie wichtig es ist den Körper als Ganzes zu betrachten, zeigen die Erläuterungen über das Zusammenspiel verschiedener Muskelgruppen.

Dem fortgeschrittenen Karatesportler kann dieses Buch einen Weg zeigen, die eigenen Bewegungen wahrzunehmen und automatisierte, ungünstige Abläufe zu erkennen und zu korrigieren.